34. Staaberegatta

Bei herrlichem Herbstwetter lud der RC KW am 17.September zur 34. Staaberegatta ins Strandbad Neue Mühle. Insgesamt 13 Vereine aus
Berlin / Brandenburg folgten der Einladung und sorgten für ein gefülltes Regattaprogramm.

Nach den Sommerferien hatten wir nur eine zweiwöchige Trainingsphase und waren gespannt, wie gut sich unsere Jugend gegen die regionale Konkurrenz schlagen wird.

Bei den 13 jährigen Jungen legte Hannes im Einer mit einem souveränen zweiten Platz los und sorgte für einen guten Start in die Regatta. Vor der Mittagspause starteten noch Tom im Einer bei den 14 jährigen und Tobi im Einer bei den 12 jährigen. Beide erkämpften gute 3. Plätze. Vor allem Tobi zeigte endlich in einem Rennen, was in ihm steckt. Tom fuhr leider etwas die Bucht aus und vergab somit die Chance auf einen
besseren Platz.

Nach der Mittagspause war Anne bei den 11 jährigen Mädchen im Einer gefordert. Mit großer Aufregung ging sie an den Start, zeigte auf der
Strecke ihr ganzes Können und fuhr einen Sieg ein. Als kleines Highlight wurde ihre Siegerehrung von Hannah Reif (Mitglied im RC KW, aktuelle Juniorvizeweltmeisterin im Achter) durchgeführt.

Im Anschluss peilte Sorven im Einer der Junioren A einen Sieg an. Im Dreikampf um den Sieg gab er im Endspurt nochmal richtig Gas und belegte einen starken 2. Platz. Mit einer etwas höheren Schlagzahl wäre sogar der Sieg drin gewesen.

Kurz danach folgte unser Vierer mit Kurt, Max, Hannes, Tom und Steuerfrau Anne bei den 13/14 jährigen. Hier war ich besonders gespannt, ob sich die 4 vergangenen Trainingstage gelohnt haben und aus 4 Einzelsportlern auch eine Mannschaft wurde. Bis zum Ziel ruderten sie einen konstanten sauberen Ruderschlag und fuhren mit mehreren Längen Vorsprung einen tollen Sieg heraus.

Zum Abschluss stieg ich mit Berit und Sorven in den gemischten Doppeldreier. Unter den Anfeuerungsrufen unserer Jugend versuchten wir alles und belegten einen zufriedenstellenden 2.Platz.

Zum Abschluss standen in der Bilanz 7 Podestplätze bei 7 Starts! So kann es weitergehen. Wir freuen uns schon auf unsere Rohrwallregatta in 4 Wochen.

Riemen- und Dollenbruch!
Tobias Wittenbecher